Über mich

 

Ich bin Matthias, Hobbyfotograf mit Blog. Langzeitbelichtungen und Landschaftsfotografie sind mein Leidenschaft. Die Urban- und Streetfotografie hingegen ist pure Neugierde.

Matthias von Matthias-Foto.de

Auf meinem Fotografie Blog schreibe ich über Erfahrungen und Tipps zur Digitalen Fotografie mit spiegellosen Systemkameras. Aber auch über Podcasts, Themen zur Inspiration und natürlich gibt es meine Bilder!

Ich probiere für mich herauszufinden, was und wer in der heutigen Informationsflut noch guten Inhalt (zur Fotografie) bietet und mich weiterbringt oder einfach nur Müll produziert. Doch ohne ausprobieren geht es nicht ;-).

Ich glaube, dass man als Fotografie Einsteiger/ Anfänger viele „Fehler“ selber machen muss um zu lernen. Sei es um die eigene Kamera kennenzulernen oder ein Auge für das Motiv (Subjekt) zu bekommen.

Daher mein Motto: Einfach machen – macht Fotos!

Um was geht es sonst so?

Neben meinen Fotos schreibe ich über folgende Themen:

  • Probleme, Fehler und Erfahrungen als Fotografie Einsteiger
  • Erste Erfahrungen mit zusätzlicher Ausrüstung (ND Filter, Festbrennweiten usw.)
  • Podcasts, Fotobücher und Fotografen die mich Inspirieren und begeistern.

Wer schreibt hier eigentlich?

Hallo,

ich bin Matthias und arbeite seit 15 Jahren in der IT (Citrix Consultant), bin Vater einer kleiner Tochter von 1 1/2 Jahren und Serienjunkie.

In meine Job geht es hauptsächlich darum, virtuelle Umgebungen und Anwendungen bereitzustellen. Mobile Device Management ist aktuell auch ein großes Thema in Unternehmen.

Die Faszination der Fotografie begleitet mich (irgendwie) schon ewig. Doch leider ist es so, dass man sich manchen „Neigungen“ einfach nicht hingibt. Mit meinem ersten iPhone passierte es dann, wie es vielen ergeht… Ich machte immer und überall Fotos. Bald fing ich an, gezielt Bilder zu Komponieren (oder versuchte es) und ein wenig zu bearbeiten.

Ja, ich gebe es zu :-) Am Anfang wurden einfach nur ein paar lustige Filter ausprobiert, doch das wurde mir schnell zu langweilig.

Das Umdenken passierte, als ich mir die App TADAA  installierte und in der Community aktiv wurde (welche es leider nicht mehr gibt). Hier waren richtig gute Bilder zu finden, natürlich nicht nur über das Smartphone aufgenommen. Mein Feuer war entfacht!

Als dann im Dezember 2013 meine Tochter geboren wurde und ich mit den Bildern unserer Kompaktkamera einfach nicht mehr zufrieden war, musste etwas „Vernünftiges“ her.

Seit dem ist einiges passiert, viele Fotos wurden geschossen und waren Schrott. Wenige Fotos entsprechen meinen Vorstellungen (dieses Problem kennen bestimmt einige). Man ist sich selbst der härteste Kritiker.

Doch es geht weiter, ich würde es sogar als Sucht bezeichnen… Verrückt, oder??

Lasst uns gemeinsam bessere Fotos machen!

Matthias

blog@matthias-foto.de

Kontaktformular:

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on Tumblr0Pin on Pinterest0Email this to someone