Alle Artikel mit dem Schlagwort: Fotografen Vorgestellt

Alle Artikel (Vorstellungen) mit dem Tag: Fotografen Vorgestellt

© Herr von Wallenstein – MixSet #5

Herr von Wallenstein | Unseriös aber geil Fotograf

Herr von Wallenstein spaltet die Netzgemeinde mit seinen Fotos. Die einen beschimpfen ihn und die anderen lieben seine Arbeiten. Das ist doch aber genau dass, was ein Fotograf gerne mit seinen Bildern erreichen möchte, oder? Ich habe keine Kosten und Mühen gescheut um mit Herrn von Wallenstein in Kontakt zu treten, damit er mir ein paar Fragen zu seinen Arbeiten beantwortet. Naja, eine Reise nach Berlin hat mir meine Redaktion leider nicht bewilligt. Dennoch habe ich mir die Finger wundgeschrieben und was soll ich sagen, mit Erfolg ;) Ich habe 4 Fragen gestellt und auch Antworten bekommen. Doch ist die Welt bereit diese auch hören bzw. lesen zu wollen? Kurzbiographie Herr von Wallenstein ist ein Berliner Fotograf, seine Bilder würde ich als hochqualitative Pop-Art Erotik bezeichnen. Er spielt mit den modernen Mitteln der Fotografie sowie der Bildbearbeitung und haut gerne mal richtig auf die Ka*$e. Mehr kann (und darf) ich euch nicht verraten… Finden könnt ihr ihn bei Facebook oder über seiner Webseite. Portfolio MixSet   Fragen und Antworten Da ich kein Journalist bin, habe …

Inspiration - Street Photograph RAFAT

R▲F▲VT | Streetfotograf

Wie bestimmt viele von euch, bin auch ich täglich auf verschiedenen Social Media Plattformen unterwegs. Sei es um aktuelle News abzugreifen oder einfach um mich inspirieren zu lassen. Hin und wieder stolpert ich dann auch über Fotos die mich ungemein Beeindrucken oder sogar Berühren. D aher dachte ich mir: Warum nicht einfach eine kleine Serie daraus machen?! Vielleicht ist der ein oder andere dabei, der euch genauso Fasziniert wie mich ;) R▲F▲VT Die Fotos von Rafavt habe ich auf Flickr entdeckt und fand sie einfach nur cool. Schone Kontraste durch Licht und Schatten. Teilweise sehr Minimalistische Fotos mit viel negativen Raum, was ich persönlich ganz geil finde. Interessant ist auch die Entwicklung seiner Fotos, wenn man etwas weiter zurückschaut. Ich würde es als ein kleines „durcheinander“ Bezeichnen, mittlerweile scheint er aber seinen Platz als Streetfotograf gefunden zu haben. Solche Entwicklungen machen mir immer Hoffnung, dass auch ich eines Tages meinen Weg finde werde. Vielen von uns geht es (denke ich mal) ähnlich, das man einfach noch nicht weiß wo die Reise hingeht… Schaut euch einfach …