Inspiration
Schreibe einen Kommentar

Streetcast.fm | Podcasts vorgestellt

Fotografie Podcast Vorstellung

Thomas Leuthard & Sebastian Rieger feiern Jubiläum: 10 Folgen Streetcast.fm. Das nehme ich als Anlass um euch den ersten deutschsprachigen Streetfotografie Podcast vorzustellen.

Es ist noch gar nicht altzulange her, als Thomas Leuthard bei einen anderen Foto-Podcast zu Gast war und dort eben auch sein neues Podcast Projekt vorgestellt hat. Da ich ja ein neugieriger Mensch bin, habe ich noch am selben Abend die ersten Folgen in meinen Podcatcher geworfen.

Nein, Podcasts sind nicht tot! Ich weiß gar nicht wer eigentlich dieses Gerücht in die Welt setzt ;)

Am nächsten Morgen auf dem Weg zur Arbeit habe ich mir dann die 1 Folge angehört und war innerhalb von ein paar Tagen bei Folge 6.

Die Podcaster

Wer sind eigentlich die zwei Typen hinter dem Mikrofonen?

Fangen wir mit Sebastian Rieger aus München an, da er mir völlig unbekannt war. Ich komme zwar aus der Nähe von München, bin aber in der dortigen Fotoszene überhaupt nicht unterwegs (Stammtische, Fotowalks usw.).

Sebastian hingegen scheint dort sehr aktiv zu sein und ist daher dem einen oder anderen ein Begriff, mir nun auch ;)

Fotos von Sebastian (CC BY-SA 2.0)

Weitere Bilder von Sebastian findet ihr z.B. bei Flickr oder tumblr, um nur zwei Links zu nennen.

Thomas Leuthard aus der Schweiz war mir natürlich ein Begriff und ich kannte auch schon ein paar seiner Fotos.

Ich denke mal, dass er zurzeit der bekannteste und einflussreichste Streetfotograf im deutschsprachigen Raum ist (wenn nicht sogar in ganz Europa).

Fotos von Thomas Leuthard (CC BY 2.0)

Da Thomas fast auf jeden Kanal unterwegs ist, findet ihr in z.B auf Flickr oder auch auf seiner eigenen Webseite (ja, sowas gibt es auch noch).

Um was geht es?

Streetcast.fm ist ein klassischer Foto-Podcast, aber eben zum Thema Street. Das macht ihn einzigartig, da es keinen anderen deutschsprachigen Podcast mit diesen Bezug zu geben scheint.Streetcast.fm

Manch Themen werden natürlich parallel auch in anderen Podcast die sich mit dem Thema Fotografie beschäftigen, an- oder besprochen, wie zum Beispiel aktuelle News und Ereignisse.

Die bisherigen Gäste waren eher streetlastig (Ausnahmen bestätigen die Regel) und somit entsteht eine gute Mischung.

Natürlich muss man ein Auge zudrücken, wenn es um das Thema Systemkameras geht, da merkt man einfach sehr schnell dass Thomas zum Team der Olympus Visionäre gehört ;)

Fazit

Man muss bedenken, dass die Jungs noch nicht so lange am podcasten sind, was man den ersten 4 bis 5 Folgen auch anmerkt. Was aber auch verständlich sein sollte und mittlerweile haben sie ihren Flow auch gefunden.

Inhaltlich finde ich die Folgen meist sehr interessant, weil sie tatsächlich Themen aufgreifen die bei denn anderen Podcast in dieser Tiefe nicht besprochen werden (oder gar nicht).

Der einzige (kleine) Kritikpunkt den ich habe ist folgender: Der ganze Podcast wird von Thomas angetrieben (Themen, Umfang und Inhalt). Mag sein das es nur mir so vorkommt, aber Sebastian ist in meinen Augen aktuell „nur“ ein Co-Moderator der zwar seine Meinung einbringt, die aber meist mit wenigen Worten abgehandelt ist.

Vielleicht ist es auch so gewollt? Alleine Reden macht halt auch keinen Spaß :) Mich würde es aber freuen, wenn Sebastian da noch etwas mehr mit einbringen würde.

Ansonsten kann ich euch nur empfehlen: Wenn euch die Streetfotografie Interessiert, ist Streetcast.fm ein muss!

Wenn ihr bereits ein oder mehrere Foto-Podcast abonniert habt, hört trotzdem rein, es löhnt sich.

Streetcast.fm bei iTunes

Pfia God!

Matthias

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on Tumblr0Pin on Pinterest0Email this to someone
Kategorie: Inspiration

von

Matthias

37 Jahre | Verheiratet | Team Fuji & Sony | Serienjunkie | Oberbayer | Citrix Consultant | Podcast Hörer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *