Inspiration
Schreibe einen Kommentar

Herr von Wallenstein | Unseriös aber geil Fotograf

© Herr von Wallenstein – MixSet #5

Herr von Wallenstein spaltet die Netzgemeinde mit seinen Fotos. Die einen beschimpfen ihn und die anderen lieben seine Arbeiten. Das ist doch aber genau dass, was ein Fotograf gerne mit seinen Bildern erreichen möchte, oder?

Ich habe keine Kosten und Mühen gescheut um mit Herrn von Wallenstein in Kontakt zu treten, damit er mir ein paar Fragen zu seinen Arbeiten beantwortet.

Naja, eine Reise nach Berlin hat mir meine Redaktion leider nicht bewilligt. Dennoch habe ich mir die Finger wundgeschrieben und was soll ich sagen, mit Erfolg ;)

Ich habe 4 Fragen gestellt und auch Antworten bekommen. Doch ist die Welt bereit diese auch hören bzw. lesen zu wollen?

Kurzbiographie

Herr von Wallenstein ist ein Berliner Fotograf, seine Bilder würde ich als hochqualitative Pop-Art Erotik bezeichnen. Er spielt mit den modernen Mitteln der Fotografie sowie der Bildbearbeitung und haut gerne mal richtig auf die Ka*$e.

Mehr kann (und darf) ich euch nicht verraten…

Finden könnt ihr ihn bei Facebook oder über seiner Webseite.

Portfolio MixSet

 

Fragen und Antworten

Da ich kein Journalist bin, habe ich die einfachste und simpelste Form des Interviews gewählt. Ich habe die Fragen gestellt, die mich als Hobbyfotografen interessieren…

Ich: Wie und wann sind sie zur Fotografie gekommen?

Herr von Wallenstein: Seit Juni 2015 fotografiere ich künstlerisch. Der Kunstmarkt ist ein ganz anderer, als der übliche Fotografiemarkt. Man braucht Kunstsammler und muss auch zu Gesprächen, Streiten oder Meinungsäußerungen motivieren.

Kurz: Man sollte polarisieren und mit der Aufmerksamkeit die man Bekommt arbeiten.

Die Herausforderung für mich liegt darin die heutigen Mittel für die Kunst zu nutzen. Sowohl für die Verbreitung, aber auch als Integration in die Kunstwerke (kommt auch noch).

Ich hatte einfach Lust mich auszuleben, denn so wie die Bilder sind: So lebe ich!

Ich: Warum ausgerechnet nackte beim Orgasmus?

Herr von Wallenstein: Warum nicht? Sexualität wir so tabuisiert, dabei ist es doch etwas ganz normales. Jeder tut es, jeder liebt es, überall kann man Sachen dafür kaufen… Wie beim Essen, nur dass keiner darüber sprechen darf.

Es ist doch etwas Schönes und auch reizvolles. Natürlich ist es noch etwas, was die Leute reizt in der heutigen Zeit… Und deswegen kommen auch nur die, die es sich vor der Kamera machen können ;)

Porntraits

Ich: Welches Motiv/ Person möchten Sie noch vor die Linse bekommen?

Herr von Wallenstein: Ich habe sehr viele Konzepte die ich noch umsetzen möchte. Viele sehr aufwendig, aber viele entwickeln sich auch mit der Zeit. Nach den Porntraits kommen demnächst auch die DIAMONDS. Wer ist eigentlich fast egal. Natürlich arbeite ich auch mit Promis, das macht den Reiz erst aus.

Ich: Was wird Herr Wallenstein als nächstes tun um die Welt zu erschüttern?

Herr von Wallenstein: Es wird noch einiges kommen was auch Fragen aufwerfen wird. Allerdings bleibe ich strickt in meiner Richtung und gehe keine Kompromisse ein. So habe ich schon Kampagnen abgelehnt, aber dafür auch ein paar Kunstsammler für meine Arbeiten gewinnen können.

Für mich bleibt zunächst: Porn, Look Glamour und unseriös aber geil :)

Ich: Vielen Dank für ihre Zeit!

Nun ich hoffe ihr hattet Spaß und lasst euch etwas inspirieren ;)

Matthias

p.s Alle gezeigten Fotos sind mit der freundlichen Genehmigung von Herrn Wallenstein.

Share on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Share on Tumblr1Pin on Pinterest0Email this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *