Alle Artikel in: Fotografie Tipps

Themen und Artikel zur Reihe Fotografie Tipps.

FaceBook Artikelbild - Goldener Schnitt Bildkomposition

Goldener Schnitt: Bildkomposition mit Mathematik

Goldener Schnitt – Alt, mathematisch und sehr beliebt bei Künstlern. Wie alt? Um 300 v. Christie – Buch der Elemente des Euklid1 Nicht nur Maler haben sich vom Goldenen Schnitt beeinflussen lassen. Man findet ihn auch bei Musikern, Architekten und natürlich Fotografen. Wie das nun in der Fotografie angewendet werden kann und was der Unterschied zur Drittel-Regel ist erkläre ich dir jetzt! Liebe Blogger-Kolleginnen/ Kollegen: Ihr habt richtig gelesen, es gibt einen Unterschied zwischen den beiden Arten der Bildgestaltung. 1Deutsche Übersetzung von Rudolph Haller – E-Book: Euklid: Stoicheia (Buch II, Satz 11). Goldener Schnitt – Wozu? Wie auch bei der Drittel-Regel geht es darum, das Bild interessanter zu gestalten. Es wird eine Harmonie für den Betrachter erzeugt. Interessante Fotos – Das ist unser Ziel! Langweiliger Bildaufbau ist für Knippser ;) Berechnung des Goldenen Schnittes Anders wie bei der Drittel-Regel, benötigt man eine Formel um den Goldenen Schnitt zu berechnen. Keine Angst, wir sind nicht in der Schule… nur kurz die Formel ;) Das mathematische Teilungsverhältnis einer Strecke oder anderen Größe, bei dem das Verhältnis des …

Artikelbild - Bildkomposition Drittel-Regel

Drittel-Regel: Wie du deinen Bildaufbau bewusst komponieren kannst

“Rule of Third” – Ist keine US Serie Man spricht dabei von der einfachsten Regel für die Bildgestaltung. Bei uns heißt sie einfach nur die „Drittel-Regel“. Warum eigentlich „Regel“? – Ich würde es eher als „Formel“ bezeichnen oder als „Hilfe“. 1797 – So alt ist sie schon und erwähnt wird sie das erste mal vom Maler John Thomas Smith. Und wie das mit dem 1/3 jetzt genau läuft und warum, das erkläre ich dir jetzt! Warum die Drittel-Regel? Der Mensch sieht nach einem bestimmten Muster. Er betrachtet Dinge und empfindet sie als schön, interessant oder langweilig. Was wollen wir nicht? Richtig: Langweilig Die Drittel-Regel in der Praxis Sie ist leicht einsetzbare, wenn man weiß wie. Stell dir dein Foto bzw. Kamera-Display in einer unterteilten Fläche vor. Um die Regel anzuwenden, setzt du dein Motiv auf die Punkte, wo sich die Linien kreuzen. Einfach, oder? In der Landschaftsfotografie arbeitet man auch gerne in der waagerechten Aufteilung. Zum Beispiel: Himmel – grün, Landschaft – gelb Das Ganze kann man natürlich variieren und miteinander verknüpfen. Zum Abschluss noch …

Las Vegas Excalibur Hotel & Casino

3 Tipps wie du bessere Nachtaufnahmen in Las Vegas machst

Las Vegas hatte im vergangen Jahr 42.312.216 Millionen Besucher. Davon waren 16% das erste mal in Vegas. Das wiederum bedeutet: Über 80% dieser unfassbaren Menge an Menschen ist wieder nach Las Vegas gekommen (Quelle: http://www.lvcva.com). Wenn wir jetzt davon ausgehen, dass nur die Hälfte davon ein Foto macht, wären das unglaubliche 21.156.108 Millionen Fotos. Um aus dieser Menge an Fotos herauszustechen muss man sich schon etwas einfallen lassen… …und um dir dabei zu helfen, gibt es 3 Tipps von mir, wie Du bessere Fotos machen kannst. Vorweg Es gibt ein paar Hürden die uns das Leben als Fotograf erschweren. Lange Wege (direkt von a nach b zu kommen is nich). Brücken sind mit Glas oder Gittern gesichert (damit keiner Springen kann?). Zu viele Motive (auch das kann es geben, man hat zu viel auf einem Bild, weil alles so dicht an dicht ist) Las Vegas bei Nacht Fotografieren Die coolsten Bilder entstehen am Abend oder in der Nacht. Darum hatte ich ein Stativ im Gepäck. Du schmunzelst? Zurecht ;) Wenn man coole Nachtaufnahmen und Langzeitbelichtungen …

Weihnachtspause Matthias-Foto.de

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!

Was macht einen Fotografen aus? Klar, Fotos! Deshalb gehe ich jetzt in eine kreative Weihnachtspause und konzentriere mich auf das wichtigste: Die Familie und das Fotografieren! Als Hobbyfotograf der mit Spaß einen geregelten Job nachgeht, bleibt nicht immer viel Zeit um zu Fotografieren. Einige von euch kennen das Bestimmt und ist ja auch immer wieder ein Thema in meinen Beiträgen. Daher nehme ich die Weihnachtszeit als Anlass um in eine Kreativpause zu gehen! Ich werde natürlich nicht faul rumsitzen (ok, vielleicht ein bisschen), sondern Arbeite schon an ein paar Ideen für 2016. Zum Beispiel habe ich noch einen Fotografen den ich euch vorstellen möchte, das Interview und die Bilder liegen schon in meiner Schublade. Diesmal geht es um die Landschaftsfotografie. Ihr dürft gespannt sein, wird sehr cool werden ;) Wir lesen uns spätesten am 15. Januar wieder! Bis dahin alles Gute, schöne Weihnachten mit euren liebsten und einen guten Rutsch in das neue Jahr! Eine gute Zeit wünscht euch Matthias

Fotografie Tipps Nr.1 - Systemkameras

Spiegellose Systemkameras: Die Vorteile überwiegen!

Spiegellose Systemkameras haben den Markt der digitalen Fotografie kräftig aufgemischt. Klar, wer möchte schon gerne 4 – 5 Kilo Fotoausrüstung mit sich rumschleppen? Was noch für die kleinen spiegellosen spricht, erfahrt ihr heute im 1. Teil der Fotografie Tipps! Seit gut 1 Jahr findet ein Wandel statt! Ich beobachte immer häufiger das Professionelle Fotografen zusätzlich spiegellose Systeme nutzen oder zum Teil einen kompletten Systemwechsel vollziehen. Das ist für mich ein Zeichen: Ein Umdenken findet statt. Ich persönlich Fotografie mit meiner Sony a5000 seit fast 2 Jahren spiegellos und konnte die letzten Wochen eine Nikon DSLR testen >> Die DSLR ist eine Wuchtbrumme. Spiegellose Systemkameras: Vorteile Schluss mit Lustig, Fakten auf den Tisch ;) Vorteil Erklärung Gewicht und Größe Bauartbedingt sind der Kamerabody und die Objektive leichter und das zum Teil bis zu 50%. Display mit Live-View Einen Live-View finde ich etwas sehr cooles. Man kann sich das Histogramm oder eine Wasserwaage einblenden lassen oder einfach sehen was passiert, wen ich z.B. die Blende ändere (Bild im Display wir heller oder dunkler). Unauffällig Gerade bei der …